Functional Training für Einsteiger

Mit Trainingsplänen für 20 Sportarten.

Das Fitnesstraining auf die jeweilige Sportart abstimmen.

Autor: James C. Radcliffe
Autor: Hannes Thies

Klappentext:

Funktionell trainieren heißt die Leistung steigern und Verletzungen vermeiden.

„Im Profi- ebenso wie im Hobbysport hat sich längst die Erkenntnis durchgesetzt, dass auch Fitnesstraining auf die jeweilige Sportart abgestimmt werden sollte. Nur wenn die Muskeln im Training lernen, ihrer Funktion entsprechend zusammenzuarbeiten, sind sie in der Lage, im sportlichen Alltag oder Wettkampf explosive Schnellkraft, Balance und harmonische Bewegungsabläufe zu bewirken.

Functional Training ist der schnellste und effektivste Weg, sportartspezifische Ausdauer, Kraft und Schnellkraft zu entwickeln. Anstelle von isolierten Bewegungen werden hier komplette Bewegungsabläufe und Muskelgruppen trainiert.

Dieses Buch bietet einen idealen Einstieg ins funktionelle Training und 20 Workouts, die auf eine Vielzahl von Sportarten ausgerichtet sind, darunter Basketball, Fußball, Golf, Gymnastik, Hockey, Leichtathletik, Radfahren, Skifahren, Schwimmen, Tennis und Volleyball. Über 100 Übungen – alle mit Step-by-step-Fotos illustriert – helfen dem Trainierenden, die athletischen Fähigkeiten zu entwickeln, die in seiner Sportart gefragt sind, und die eigene Leistung deutlich zu erhöhen.“

Presseinformation des Verlags:

Der Fitnesstrend für ultimative Ergebnisse.

„Wer sportliche Höchstleistung bringen und optimale Trainingsergebnisse erzielen will, braucht nun mal das richtige Workout. Profis und Amateure sind deshalb längst vom neuen Fitnesstrend überzeugt: Functional Training. Dafür braucht es keine Hightech-Maschinen, die die Muskelgruppen ohnehin nur isoliert trainieren. Stattdessen stehen Sehnen und Gelenke im Vordergrund. Dadurch, dass spezielle Muskelgruppen und Bewegungsabläufe für die jeweilige Sportart trainiert werden, gilt Functional Training als schnellste und effizienteste aller Trainingsmethoden. Jürgen Klinsmann hat als einer der ersten den Trend erkannt und Functional Training 2006 bei der Weltmeisterschaft im eigenen Land erfolgreich in den Trainingsplan der deutschen Fußballnationalmannschaft integriert.

Mit dem Buch »Functional Training für Einsteiger« von Fitnessexperte James C. Radcliffe, das am 15. August 2014 im riva Verlag erscheint, findet Jedermann die passenden Übungen, um für seine individuelle Sportart fit zu werden. Das Training stabilisiert Muskeln, Sehnen und Gelenke und macht so leistungsstark für Alltag und Wettkampf.“

Eine Leseprobe:

Teil 1: Überblick

Warum funktionell trainieren?

„Jeder, der Sport treibt und seine Leistung verbessern, gleichzeitig aber auch Verletzungen vorbeugen will, braucht ein Trainingsprogramm, das erstens zum Anforderungsprofil der Sportart und ihrer Bewegungen passt und zweitens die leistungsbestimmenden technischen und athletischen Aspekte heraus arbeitet. Zur optimalen Athletik der meisten Sportarten gehören eine gute Haltung sowie Balance, Stabilität und Beweglichkeit unbedingt dazu.

Die meisten Sportspiele betreiben wir in aufrechter Haltung, und wir beugen, strecken und drehen uns dabei in unterschiedliche Richtungen. Das Trainieren dieser Funktionen verbessert unsere Leistung und mindert das Verletzungsrisiko. Die Fähigkeit, sich mit optimaler Mobilität und Stabilität zu bewegen, führt auf den Weg zum Erfolg, und genau diesen möchte Ihnen das vorliegende Buch aufzeigen.

Viele Athleten, Trainer und Therapeuten leisten beim Training mit funktionellem Anspruch bemerkenswerte Arbeit. Was aber versteht man eigentlich unter funktionellem Training? Wenn Sie den Begriff in eine Internet-Suchmaschine eingeben, erhalten Sie Tausende Treffer mit Hunderten unterschiedlicher Definitionen. Und wenn Sie zehn Experten fragen, was sie unter funktionellem Training verstehen, bekommen Sie zehn unterschiedliche Antworten.

Vern Gambetta, Arzt, Autor, Leichtathletiktrainer und ehemaliger Fitnesscoach in der NBA und der MLB, hat Erfahrung darin, das Konzept, das er mitentwickelt hat, zu erläutern und zu definieren. Er sagt, dass funktionelles Training »… das ganze Spektrum an Trainingsinhalten umfasst, das notwendig ist, um die optimale Anpassung für die jeweilige Sportart oder Aktivität hervorzurufen.«

Für Mike Boyle, erfolgreicher Trainer und innovativer Anwender des Konzepts, ist funktionelles Training zielgerichtetes Training, um unerlässliche Grundlagen zu schaffen. Hierfür werden im Wesentlichen Übungen mit dem eigenen Körpergewicht und in allen Bewegungsebenen angewandt.

Dieses Buch verfolgt nicht die Absicht, alle bekannten Methoden und Übungen des funktionellen Trainings abzubilden. Es konzentriert sich vielmehr darauf, die grundlegenden Konzepte zu beleuchten und damit – im Sinne von Gambetta – den funktionellen Weg zu beschreiten. …“

Pressestimmen:

  • www.media-spider.com, 08/2014: „…“

Eigene Meinung / Beurteilung des Buches:

Dieses Buch ist in drei Teile gegliedert:

  1. Überblick
  2. Trainingsprogramme
  3. Übungen

Zu Beginn des Buches wird der Begriff »funktionelles Training« (Functional Training) erläutert und definiert, wobei sich die Autoren darauf konzentrieren, die grundlegenden Konzepte des funktionellen Trainings zu beleuchten und eingehend zu beschreiben. Dabei wird ausführlich das Modell von Frank Dick für die Entwicklung konditioneller Eigenschaften wie Ausdauer, Kraft und Schnelligkeit vorgestellt und in Form eines Beweglichkeit-/Mobilität-Dreiecks beschrieben. Die Autoren konstruieren eine perfekte Athletikpyramide – an deren Spitze sich die »optimale Bewegungsart« befindet und nach der sich jeder Sportler zum stärksten, schnellsten und ausdauerndsten in seiner speziellen Sportart entwickelt.

Ausführlich geht das Buch in jeweils eigenen Kapiteln auf die Funktionen

    • des Aufwärmens
    • des Core-Trainings (dient der Kräftigung der Körpermitte)
    • des Krafttrainings
    • des Powertrainings
    • des Sprinttrainings
    • des Agilitätstrainings

ein.

Fazit:

Das Buch ist aufgrund der detaillierten Trainingspläne eine Empfehlung für alle Sportakteure, die ihre sportartspezifische Leistungsfähigkeit durch ein gezieltes funktionelles Training verbessern und steigern möchten.

„Wir leben in einer Zweiklassengesellschaft:
Die einen trainieren ihr Hirn, die anderen ihren Körper.“

Dr. Fritz P. Rinnhofer (*1939 – )
Marketing- und Verkaufsmanager und Publizist.

Buchcover:

Functional Training für Einsteiger - von James C. Radcliffe und Hannes Thies ist erschienen im Riva-Verlag

Functional Training für Einsteiger - von James C. Radcliffe und Hannes Thies ist erschienen im Riva-Verlag

___

Verlag: Riva-Verlag, (15. August 2014).
Seitenanzahl: 320 Seiten.
Bindung: Taschenbuch.
ISBN-10: 3-868-83506-7.
ISBN-13: 9-783868-83506-9.
Preis: EUR 16,99.


Weitere Produkte aus dem Onlineshop:

Lichtenstein Medien Fensterbremse 4er-Vorteilspack, Zuschlagschutz, Kipp-Schutz, Katzen-KlemmschutzLichtenstein Medien Fensterbremse 4er-Vorteilspack, Zuschlagschutz, Kipp-Schutz, Katzen-KlemmschutzMit der Fensterbremse wird das Zuschlagen von auf Kipp stehenden Fenster vermieden. Einfach von oben zwischen den Rahmen stecken - fertig! Schon "knal ... mehr lesen >
Dieser Beitrag wurde unter Fitness & Sport abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Weitere interessante Fachartikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...