Stand Up Paddling

Faszination einer neuen Sportart.

Auf die Bretter – fertig – los!

Autor: Steve Chismar

Klappentext:

„Stand Up Paddling (SUP) ist der neue Trendsport auf Seen, Flüssen und an den Meeresküsten. Der Wassersportler bewegt sich dabei freistehend auf einem Board mithilfe eines langen Stechpaddels vorwärts. Der neue Trendsport wird bereits von vielen Großen des Surf- und Windsurf-Sports (Laird Hamilton, Robby Naish u.a.) betrieben und propagiert. Der Zugang zu dieser „alltagstauglichen“ Variante des Surfens ist zudem denkbar einfach: Bretter lassen sich überall mieten, das Balancieren ist nicht schwer, der Spaß aber garantiert.

Auch diese Art, sich über das Wasser zu bewegen, hat Vorläufer und eine Geschichte. Aber erst seit die Größen des Surfsports das Stand Up Paddling entdeckt und Material und Technik perfektioniert haben, ist der neue Trendsport richtig durchgestartet. Er beansprucht und trainiert den gesamten Bewegungsapparat. Mit dem richtigen Brett und einem passenden Paddel kann man auf stehenden wie fließenden Gewässern mächtig Spaß haben. Ob Flusswandern oder Wellenreiten, als Ausgleichssport oder Work-out – Stand Up Paddling bietet jede Menge Abwechslung auf dem Wasser.

Steve Chismar präsentiert den neuen Trend in allen seinen Facetten:

  • Brett und Paddel: alles, was man braucht;
  • See, Fluss, Welle: alles, was man können muss;
  • tolle Fotos, aufgenommen an den schönsten Locations;
  • die Stars des Sports in Wort und Bild.

How-to-do-Buch und Appetitmacher in einem gibt dieses Buch alle Infos, die Interessierte und Einsteiger suchen.“

Presseinformation des Verlags:

„Steve Chismar, Autor des Buches »Stand Up Paddling – Faszination einer neuen Sportart«, ist seit 1985 Windsurflehrer auf Korsika, in Italien, Griechenland und auf Hawaii. Seit 2010 verantwortet er zudem die SUP-Sonderhefte des SURF-Magazins. Damit ist er hierzulande ein Stand Up Paddler der ersten Stunde. In seinem Praxis-Bildband zeigt der SUP-Spezialist alle Tricks und Kniffe des neuen Funsports und entführt die Leser an die schönsten SUP-Locations weltweit. Mit detaillierten Fahrtechnik-Fotos bietet das Buch zudem den perfekten Einstieg in den Sport. In den vier Kapiteln: Evolution, Faszination Welle, Faszination Fluss und Faszination Flachwasser erfährt der Leser auch viel Wissenswertes über die SUP-Historie und Pioniere, Boards, Paddel und Techniken. Die schönsten Seen und Flüsse für SUP-Fans in Deutschland werden ebenfalls vorgestellt.“

Eine Leseprobe:

Robby Naish fing an zu kiten.

„Sein Markenzeichen auf dem Wasser: der dynamische Fahrstil und sein pinkfarbenes Segel mit der Nummer US1111. Deutschland konnte nicht genug kriegen von diesem blonden Sonnyboy aus Kailua, Hawaii. Er verkörperte damals alles, wovon die Republik träumte: einen Hauch Hawaii personifiziert durch ein strahlendes Lächeln, blaue Augen, atemberaubende Muskeln, blonde Engelslocken und den Erfolg. Zudem sprach er Deutsch. In keinem anderen Land hatte er so viele Fans. Als seine Wettkampfkarriere langsam dem Ende zuging, tauchte das Kitesurfen auf. Die Windsurf-Koryphäe, die eine eigene Brett- und Segelfirma aufgebaut hatte, erkannte die Gunst der Stunde. Robby Naish fing an zu kiten. So geschah es. Die Welt sah und erkannte: Es war gut. Und was er machte, liebte die Welt. Dann tauchte auf Maui, wo er seinen Hauptwohnsitz hat, wieder ein neuer Wassersport auf: Stand-Up-Paddeln. Sein Freund und Ideenvater des SUP, Laird Hamilton, schien nichts anderes mehr zu tun, paddelte die Küsten rauf und runter und heimste sich damit den Spitznamen „Jesus auf dem Wasser“ ein. Robby fing jedoch nicht an zu paddeln. Wie der ungläubige Thomas befand er Stehpaddeln eher als einen Nischensport. Die Welt sah und erkannte: Es war nicht gut. Er erklärt sein Zögern heute so: „Ich habe die Schönheit des SUP-Sports nicht erkannt, da die Jungs immer bei sieben Windstärken vor dem Wellenreitspot Ho’okipa an mir vorbeigepaddelt sind, während ich beim Windsurfen war und radikal loopte. Paddelsurfen und Wind sind für mich bis heute eine schlechte Kombination.“ Es benötigte die ausdauernde Überzeugungsarbeit eines Jüngers, um den König eines Besseren zu belehren. …“

Pressestimmen:

Eigene Meinung / Beurteilung des Buches:

Fazit:

___

Verlag: Delius Klasing Verlag; 1. Auflage 2013 (14. Januar 2013).
Seitenanzahl: 160 Seiten.
Bindung: Broschierte Ausgabe.
ISBN-10: 3-768-83581-2.
ISBN-13: 9-783768-83581-7.
Preis: EUR 24,90.


Weitere Produkte aus dem Onlineshop:

Theorien der Medien: Von der Kulturkritik bis zum KonstruktivismusTheorien der Medien: Von der Kulturkritik bis zum KonstruktivismusDieses Lehrbuch führt vergleichend in das breite Feld medienwissenschaftlicher Theorien ein. Die Theorie-Importe in das Fach reichen mittlerweile von ... mehr lesen >
Dieser Beitrag wurde unter Fitness & Sport abgelegt und mit , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Weitere interessante Fachartikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...