Ethik in KI und Robotik

Autor: Prof. Dr. Christoph Bartneck
Autor: Prof. Dr. Christoph Lütge
Autor: Prof. Dr. Alan R. Wagner
Autor: Dr. Sean Welsh

Klappentext:

Was darf KI eigentlich?

„Unser Leben wird zunehmend von Künstlicher Intelligenz (KI) und Robotik beeinflusst. Autonome Fahrzeuge kommen auf unsere Straßen, Roboter werden für eine Vielzahl von Aufgaben im Gesundheitswesen vorgeschlagen – von der Unterstützung älterer Menschen bis zum Einsatz bei Operationen – und Algorithmen entscheiden über Kreditanträge sowie sogar über den Einsatz automatischer Waffensysteme. Viele Menschen befürchten, dass KI langfristig die Kontrolle über unser Leben übernimmt. Vor diesem Hintergrund wird es immer wichtiger, die ethischen Grundlagen und Auswirkungen des Einsatzes von KI und Robotik in unserer Gesellschaft zu diskutieren. Dieses Buch bietet eine Einführung in das Thema, die keine technischen, rechtlichen oder philosophischen Kenntnisse voraussetzt. Es behandelt Fragen des Vertrauens, der Verantwortung, der Haftung, des Datenschutzes und des Risikos in der Beziehung der Nutzer zu KI-Systemen und Robotik. Die Autoren veranschaulichen die Themen im gesamten Buch anhand von Beispielen. Am jeweiligen Kapitelende befinden sich Fragen, die zur Diskussion von KI-Anwendungen einladen, von der Gesundheitsfürsorge bis zur Kriegsführung. Weiterführende Literatur dient ebenfalls als Anregung für den Leser.

Aus dem Inhalt:

  • Was ist KI?
  • Was ist Ethik?
  • Fairness und Vertrauen in KI-Systeme
  • Verantwortung und Haftung bei KI-Systemen
  • Risiken der KI für Unternehmen
  • Psychologische Aspekte der KI
  • Privatsphäre und KI
  • Human Enhancement
  • Autonome Fahrzeuge
  • Militärische Anwendungen der KI

…“

Presseinformation des Verlags:

Künstliche Intelligenz

  • Grundlegende Einführung
  • Keine technischen, rechtlichen oder philosophischen Vorkenntnisse notwendig
  • Zahlreiche Beispiele aus verschiedenen Bereichen
  • Fragen an jedem Kapitelende laden zur Diskussion ein
  • Weiterführende Literatur als Anregung
  • Ethik in der KI ist Pflichtmodul im Informatikstudium
  • Zielgruppe: Studierende der Informatik, Maschinenbau, Philosophie, Psychologie, Wirtschaft, Recht; politische Entscheidungsträger und Fachleute; interessierte Laien
  • Platzierung: Technik, Künstliche Intelligenz, Robotik, Informatik, Wirtschaft

Eine Leseprobe:

„…“


Pressestimmen:

  • www.media-spider.com, 02/2020: „…“
  • www.theology.de, 11/2019: „Es [wird] immer wichtiger, die ethischen Grundlagen und Auswirkungen des Einsatzes von KI und Robotik in unserer Gesellschaft zu diskutieren. Dieses Buch bietet eine Einführung in das Thema, die keine technischen, rechtlichen oder philosophischen Kenntnisse voraussetzt.“

Eigene Meinung / Beurteilung des Buches:

Fazit:


„Ein technischer Kundschafter (Roboter) im All beweist eigene Intelligenz,
wenn er sich selbst abschaltet und somit zum menschlichen Fehlschlag wird.“

Tilly Boesche-Zacharow (*1928),
deutsche Schriftstellerin.

Buchcover:

Ethik in KI und Robotik - von Christoph Bartneck, Christoph Lütge, Alan R. Wagner und Sean Welsh ist erschienen in der Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG

Ethik in KI und Robotik – von Christoph Bartneck, Christoph Lütge, Alan R. Wagner und Sean Welsh ist erschienen in der Carl Hanser Verlag GmbH & Co. KG


Verlag: Carl Hanser Verlag GmbH & CO. KG (7. Oktober 2019).
Seitenanzahl: 184 Seiten.
Bindung: Gebundene Ausgabe.
ISBN-10: 3-446-46227-9.
ISBN-13: 978-3446-46227-4.
Preis: EUR 19,99.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Der Inhalt ist nicht verfügbar.
Bitte erlaube Cookies, indem du auf Übernehmen im Banner klickst.

Dieser Beitrag wurde unter IT / Informationstechnik abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Weitere interessante Fachartikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...