Mick hebt ab

Autorin: Susanne Johanna Groetzner
Übersetzer: ./.
Illustratorin: Coverbild von der Lüneburger Malerin Anja Struck.

Klappentext: „Der zehnjährige Mick bekommt von seinen Eltern alles, was er will, nur keine Liebe und Zuwendung. In seiner Einsamkeit flüchtet er sich in seine Werkstatt, um zu erfinden und zu basteln. Da er keine Freunde hat, erschafft er sich einen Freund: den sprechenden Roboterhund Samuel. Durch einen Fehler in der Konstruktion, kann der Hund nicht nur sprechen, sondern auch denken. Fortan ist er Micks bester Freund und ständiger Begleiter. Gemeinsam reparieren sie ein altes Auto. Als sie endlich fertig sind, ist es jedoch kein gewöhnliches Auto mehr. Angetrieben mit Kohlensäure, ist es fähig zu fliegen. Samuel und Mick entschließen sich, ihrem tristen Alltag zu entfliehen. Erst mit dem plötzlichen Verschwinden des Sohnes stellen die Eltern fest, dass sie ihr Kind vernachlässigt haben und machen sich besorgt auf die Suche nach ihm. Wird Mick nach Hause zurückkehren und kann er gemeinsam mit seinen Eltern ein neues Familienleben beginnen?“

Hauptpersonen:

  1. Mick: (10 Jahre), ist ein einsamer, aber ein genialer Tüftler.
  2. Samuel: sprechender Roboterhund.

Ort: ./. .
Zeit: 21. Jahrhundert.

Abenteuer eines genialen Bastlers

„Mick hebt ab“ – neues Kinderbuch von Susanne Johanna Groetzner

»Bleckede: „Schönen Abend! Es kann spät werden!“ Mit diesen Worten verabschieden sich Micks Eltern, um mit ihrem Rolls-Royce zu einer Party zu fahren. „Kann spät werden! Ist ja mal was ganz neues!“, antwortet Mick, aber er sagt es mehr zu sich selbst, die Haustür ist längst wieder ins Schloss gefallen. Der Zehnjährige ist nun allein in dem großen, luxuriösen Haus, jedenfalls fast. Denn Rosalie, die Hausangestellte, hat sich, wie üblich, in ihr Zimmer verkrochen. Und weil er sich auch keine Freunde zuhause einladen darf, greift der reiche, arme Junge zur letzten Lösung: Er baut sich seinen Freund selbst. Es sind nur wenige Handgriffe mit dem Schraubenzieher.

So beginnt die Geschichte „Mick hebt ab„, Susanne Johanna Groetzner hat sie im Projekte Verlag Cornelius veröffentlicht. Es ist bereits, nach „Die Waters„, „Zaubersteins Abenteuer“ und „Der Tournister-Betrug“ das vierte Buch der Bleckederin. Susanne Groetzner verwebt Fantasy-Elemente mit den Erfahrungswelten normaler Kinder. Ein dickes Taschengeld kann die Liebe der Eltern nicht ersetzten, so lautet eine zentrale Botschaft der Autorin, die selbst zwei Söhne hat und beim Schreiben zunächst an Jona und Matthes denkt. Die Sprache ist klar und kindergerecht, ohne sich, was ohnehin meistens schiefgeht, bei den jungen Lesern anzubiedern. Hilfreich ist außerdem die große Schrift.

Nun also die Abenteuer von Mick: Er ist einsam, aber ein genialer Tüftler – noch genialer als er selbst ahnt. Denn der elektronische Hund, der eigentlich nur fröhlich bellen und mit dem Schwanz wedeln soll, kann denken und sprechen. Er wird tatsächlich zu einem Freund. Als die beiden ein altes Auto reparieren, stellt Mick fest, dass ihm auch hier erheblich mehr gelungen ist: Das Auto kann fliegen. Und irgendwann stellen sogar Micks Eltern fest, dass ihr Sohn Aufmerksamkeit verdient. (127 Seiten, 14,50 Euro, Coverbild von der Lüneburger Malerin Anja Struck).«1)

1) Quelle: LZ, ff, 11./12. August 2012

Eine Leseprobe:

» … «

Eigene Meinung / Fazit:

Beurteilung des Buches:

  1. .

Lesealter: ab 10 – 14 Jahre.
Verlag: Projekte-Verlag Cornelius; Auflage: 1 (26. Juli 2012).
Seitenanzahl: 127 Seiten.
Bindung: Taschenbuch.
ISBN-10: 3-954-86091-0.
ISBN-13: 9-783954-860913.
Preis: EUR 14,50.


Weitere Produkte aus dem Onlineshop:

Storytelling in sozialen Medien: So landen Unternehmen im Kampf um Kunden gezielte Treffer mit Facebook, Twitter, Snapchat & CoStorytelling in sozialen Medien: So landen Unternehmen im Kampf um Kunden gezielte Treffer mit Facebook, Twitter, Snapchat & CoFür Firmen zählt vor allem eines: Wie verknüpfen sie ihr Produkt oder ihre Dienstleistung bestmöglich mit den sozialen Medien und dadurch mit ihre ... mehr lesen >
Dieser Beitrag wurde unter Jugendbücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Weitere interessante Fachartikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (2 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...