Herbert Rehbein – Der Meister im Dressursattel

Herbert Rehbein – Eine Biografie

Herbert Rehbein (* 3. November 1946 in Ziegenhain; † 1. Juli 1997) war ein deutscher Dressurreiter und Reitlehrer.

Herbert Rehbein prägte den Dressursport auf dieser Welt wie kein anderer Reitsportler. Das Dressur-Trainingszentrum für Hochleistungssport Grönwohldhof erlangte Weltruhm und ist Treffpunkt vieler internationaler Dressurreiter. Wohl bei jedem zweiten erfolgreichen Dressurpferd hatte Herbert Rehbein seine ‚Hände im Spiel‘: Entweder als Züchter oder Ausbilder. Er kam schneller als jeder andere Ausbilder zum Ziel der Arbeit. Nach Tricks gefragt, kam immer wieder die gleiche Antwort: es gibt keine. Herbert Rehbein schaffte es wie kein anderer, sich auf ein Pferd einzustellen, schnell eine Partnerschaft aufzubauen. Durch sein Charisma konnte er seine Schüler, viele heute international erfolgreiche Dressurreiter, motivieren und begeistern.

Reitsport – Dressursattel

Der Dressursattel ist ein speziell für das Reiten auf flachem Grund geeigneter Sattel, auf dem der Reiter aufrecht, mit am Pferd anliegenden Beinen und langem Steigbügel reitet. Der Dressursattel hat ein gerades Sattelblatt, das das Bein lang macht und dadurch sitzt der Reiter gerade.

Autoren:

  • Karin Drewes


Weitere Produkte aus dem Onlineshop:

Dieser Beitrag wurde unter Pferde & Reitsport abgelegt und mit , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Weitere interessante Fachartikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (3 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...