Die Geschichte des Regens

Originaltitel: History of the Rain

Autor: Niall Williams
Übersetzer: Tanja Handels

Klappentext:

»Wir sind unsere Geschichte.
Wir erzählen sie, um am Leben zu bleiben.
In Faha, County Clare, ist jeder eine lange Geschichte. …«

Ein Buch wie irisches Wetter, plötzlich breitet sich die Sonne wie Glück über dem frischen Grün aus

„Die neunzehnjährige Ruth leidet an Leukämie und darf ihr Bett nicht verlassen. So liegt sie in ihrem Zimmer hoch über dem Fluss Shannon, während der irische Regen unablässig auf das Dach prasselt, und liest sich durch die dreitausendneunhundertfünfundachtzig Bücher, die ihr Vater Virgil Swain ihr hinterlassen hat. Inspiriert von der Lektüre und ihrer eigenen überbordenden Fantasie lässt sie vor den Augen des Lesers ihre Ahnen aufmarschieren: Urgroßvater Absalom Swain, den Reverend, Großvater Abraham, der beim Stabhochsprung das Fliegen lernte, und schließlich ihre Eltern Virgil und Mary, die sich vornahmen, die unfruchtbarsten vierzehn Morgen Erde, die Westirland zu bieten hat, urbar zu machen.

Eine vielschichtige, tragische, oft aber auch sehr amüsante Familiengeschichte aus Irland, voller Pointen und Anekdoten und berührender Gedanken über das Leben und die Literatur. Ein Roman, in dem die Worte selbst zu einem Fluss werden, der den Leser davonträgt. …“

»Ein Buch, in Poesie und Mondlicht gebadet.«
The Times

Presseinformation des Verlags:

Eine Geschichte über Irland, das Lachsfischen, die Familie – und eine Ode an das Erzählen – nominiert für den Booker-Preis 2014

„Die neunzehnjährige Ruth ist schwer krank und darf ihr Bett nicht verlassen. …“

Eine Leseprobe:

„…“

Pressestimmen:

  • www.media-spider.com, 11/2015: „.“
  • The Times: „Brillant. Jeder Absatz bittet darum, noch einmal gelesen, nachgeschmeckt zu werden. Dieser Roman ist kein Fast Food, sondern ein langsam vor sich hin köchelndes Gericht, dessen Zutaten Zeit brauchen, um ihr volles Aroma zu entwickeln.“
  • Guardian: „Ein hinreißender Sprachschwall, wunderschön – ein Roman, der die Liebe zur Literatur in seine eigene, berührende Geschichte mit einschreibt.“

Eigene Meinung / Beurteilung des Buches:

Fazit:

„In jedem Leben muß etwas Regen fallen.
Manche Tage müssen trüb und finster sein.“

Henry Wadsworth Longfellow (1807 – 1882),
US-amerikanischer Dichter von Verserzählungen und Übersetzer.

____

Buchcover:

Die Geschichte des Regens von Niall Williams erschienen in der Deutsche Verlags-Anstalt

Die Geschichte des Regens von Niall Williams erschienen in der Deutsche Verlags-Anstalt

____

Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt; 1 Auflage: (12. Oktober 2015).
Seitenanzahl: 416 Seiten.
Bindung: Gebundene Ausgabe.
ISBN-10: 3-421-04687-5.
ISBN-13: 9-783421-04687-1.
Preis: EUR 22,99.


Weitere Produkte aus dem Onlineshop:

Sterne sieht man nur im Dunkeln: RomanSterne sieht man nur im Dunkeln: RomanEigentlich ist Anni glücklich. Mit ihrem Langzeitfreund Thies lebt sie in einem hübschen Bremer Häuschen, ihr Geld verdient sie als Game-Designerin ... mehr lesen >
Dieser Beitrag wurde unter Romane abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Weitere interessante Fachartikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...