Nonna stirbt

Die Geschichte einer Lebenswende

Autor: Freddy Derwahl

Klappentext:

Von Liebe, Tod und religiöser Sehnsucht

Eine Erzählung

„Die Geschichte erzählt den letzten Lebensabschnitt einer schönen, starken Frau: Nonna. Ihr an Alzheimer erkrankter Mann hat sich vor einen Zug gestürzt. Nach dem Freitod zieht sich Nonna allein in die Provence zurück. Ein Briefkontakt mit dem Freund ihres Sohnes hilft ihr, diese Zeit zu bestehen. Mehr noch, die Verbindung der reifen Frau mit dem jungen Mann gerät zu einer Gratwanderung zwischen Freundschaft und Liebe. Dann aber erkrankt Nonna unheilbar an Krebs. Doch ist es kein Scheideweg. Das, was die beiden verbindet, und sie selbst nicht auszusprechen wagen, erweist sich als große Kraft. Ohne das Sterben zu verharmlosen, leuchtet im angekündigten Abschied das Eigentliche ihrer Verbindung und das Ziel einer langen religiösen Suche.“

Klappentext / Innenseite – vorne:

„Die Geschichte erzählt den letzten Lebensabschnitt von Nonna, einer schönen, starken Frau. Ihr an Alzheimer erkrankte Mann Max hat sich vor einen Zug gestürzt. Nach dem Freitod zieht sich Nonna allein in das Provence-Dorf Lourmarin zurück. Seit Jahren halten Max und Nonna dort die Wintermonate in ihrem Häuschen verbracht. Die Landschaft des Luberon, die französische Lebensart und ein Briefkontakt mit dem Freund ihres Sohnes helfen ihr, die Zeit zu bestehen. Die Verbindung der reifen Frau mit dem jungen Mann gerät zu einer Gratwanderung zwischen Freundschaft und Liebe.

Aber Nonna erkrankt unheilbar an Krebs. Doch das ist es kein Scheideweg. Was die beiden verbindet und sie selbst nicht auszusprechen wagen, erweist sich als große Kraft. Das Trennende und der näher rückende Tod lassen sie noch enger zusammenwachsen. Aber sie wollen die Schönheit ihrer Geschichte nicht dem Rausch einer Affäre preisgeben. Jetzt mündet ihre große Freundschaft in eine letzte Liebe.

Ohne das Sterben zu verharmlosen, leuchtet im angekündigten Abschied das Eigentliche ihrer Verbindung.“

Klappentext / Innenseite – hinten:

„Freddy Derwahl, belgischer Journalist und Filmemacher, PEN-Mitglied, Sachbuch- und Romanautor. Freddy Derwahl lebt in Eupen.“

Presseinformation des Verlags:

Eine starke Frau auf der Suche nach ihrem Glauben:
Roman »Nonna stirbt« von Beststeller-Autor Freddy Derwahl / neu bei Herder

»Nonna stirbt«: Der Bestseller-Autor Freddy Derwahl erzählt die eindrückliche Geschichte einer starken Frau und ihrem Suchen nach dem Glauben – jetzt im Verlag Herder

„Anna-Hubertine-Stefanie, „Nonna“ genannt, ist eine selbstbewusste und schöngeistige Frau aus einer großbürgerlichem, protestantischem Familie. Mit ihrem Mann Max, einem freigeistigen Psychiater, führt sie eine innige Beziehung in der belgischen Grenzstadt Eupen. Die Winter verbringt das Paar in der französischen Provence. Doch Max erkrankt an Alzheimer und beschließt sich umzubringen. „Max war müde vom Leben“, sagt Nonna über den Freitod ihres geliebten Mannes. Vom Schmerz des Verlustes getroffen, zieht sich Nonna in ihr Winterdomizil zurück. Dann aber tritt eine neue Beziehung mit einem wesentlich jüngeren Mann in ihr Leben. Es wird eine Beziehung, die ihr neue Erfüllung bringt – bis zu ihrem Krebstod. Der bekannte belgische Schriftsteller und Journalist Freddy Derwahl erzählt in seinem neuen Buch „Nonna stirbt. Die Geschichte einer Lebenswende“ eine berührende Liebesgeschichte, die nach dem sucht, was zwei Menschen auch über den Tod hinaus verbinden kann. Das Buch erscheint im Verlag Herder.

»Nonna stirbt. Die Geschichte einer Lebenswende« – von Freddy Derwahl

Die Geschichte des Buches wird aus Sicht des Mannes erzählt, der Nonna nach dem Tod von Max eine Lebenswende beschert. Freddy, so der Name des jungen Mannes, beginnt eine Brieffreundschaft mit Nonna, zu der er sich auf magische Weise hingezogen fühlt. Die Beziehung entpuppt sich als eine Gratwanderung zwischen Freundschaft und Liebe. Was beide aber verbindet, ist das tiefschürfende Interesse für Literatur, für Musik, für Philosophie, für die Kunst und das Schöngeistige, wie auch vor allem für die Suche nach einem undogmatischen, menschlichen Glauben. Die Verbindung zwischen den beiden entwickelt sich zu einer großen Kraft, die Nonna hilft, ihr Sterben zu verstehen und zu ertragen, und die Freddy hilft, Nonnas Tod besser zu bewältigen.

Der üppige Garten, den Nonna an ihrem Eupener Haus anlegt, ist ein verwunschener Ort, der symbolisch für ihr Verständnis von Glauben und ihrer Suche nach Glauben steht. Im Buch heißt es:

„Ihr Garten, ihr Garten. Noch bevor sie ihn für immer verließ, hatte sie zutiefst verinnerlicht, dass sich der Vorort zur Seligkeit hier befinde. Die Baumstämme als himmelstürmende Säulen. Das Brunnenrauschen ein heilender Quell. Die Licht- und Schattenspiele in den Birkenblättern wie Glasfenster von Chagall. Die Geschichte der Prophetin Hannah, die Tag und Nacht im Tempel verbrachte, hat sie berührt, die Greisin sei ihre ,ältere Schwester´. So sah sie das ja auch: Gottesdienst, Gartendienst.“

In diesem sehr persönlichen Buch, das eine Mischung aus Sachbuch und literarischer Fiktion ist, ist es Derwahls umfassendes Wissen über Kultur, Kunst und Religion und eine kraftvolle, reiche Sprache, das es vermag, den Leser intellektuell und emotional zu packen und mitzureißen. Dem belgischen Autoren ist somit abermals ein starkes Buch gelungen, das die großen Themen der Menschheit und des menschlichen Seins in beeindruckender und überzeugender Art und Weise aufgreift.“

Inhalt:

  1. Kapitel- Ihr Garten
  2. Kapitel- Ihr Tagebuch
  3. Kapitel- Ihr Leben mit Max
  4. Kapitel- Ihr Tagebuch
  5. Kapitel- Der Winter in Lourmarin
  6. Kapitel- Ihr Tagebuch
  7. Kapitel- Dieses Licht, die Freiheit
  8. Kapitel- Mein Tagebuch für Nonna
  9. Kapitel- Monate danach

Eine Leseprobe:

Was fügt die Liebe dem Verlangen hinzu?
Etwas Unschätzbares, die Freundschaft.

Albert Camus (Tagebuch, Heft VII)

1. Kapitel- Ihr Garten

„… Ohne Sonne konnte sie nicht leben. Erst im Mai, »nach den Eisheiligen«, kehrte sie in die kleine ostbelgische Grenzstadt zurück. Die triste Jahreszeit, die für sie spätestens in der zweiten Oktoberhälfte begann, hatte sie mit Max in ihrem Winterquartier in der Provence verbracht. Licht war alles. Dazu bedurfte es nur noch einer Spur Einsamkeit. Sie schafften es lässig, zu zweit allein zu sein. Der Touristenrummel in den Gässchen von St. Paul-de-Vence war ihnen ebenso zuwider wie das Gedränge auf unseren Weihnachts-märkten. So pendelten sie in den toten Jahreszeiten zwischen den Seealpen und den Wäldern der Ardennen hin und her. Es geschah wie auf Pilgerfahrten, ohne jede Eile, etwas kontemplativ und in der Vorfreude auf eine neue Saison. Auch das hat sie später eingesehen, dass es vielleicht ein Fehler war, sich von der Sonne nicht trennen und den Sommer nicht aufgeben zu wollen. Sie bedauerte, versucht zu haben, den ewigen Kreislauf mit ihrer schwachen Hand anzuhalten. Schon sehr krank, hielt sie sogar das Sterben für »Mitarbeit an der Schöpfung«. Der geliebte Garten führe in eine geheimnisvolle Tiefe. …“

Pressestimmen:

  • www.media-spider.com, 09/2016: „…“

Eigene Meinung / Beurteilung des Buches:

Freddy Derwahl, dem bekannten Eupener Journalist, Sachbuch- und Romanautor, ist mit seinem neuen Buch „Nonna stirbt – die Geschichte einer Lebenswende“ auf 160 Seiten ein sprachliches und literarisches Meisterwerk gelungen. Inhaltlich ist das Buch in 9 Kapitel aufgeteilt und wechselt zwischen Tagebuchaufzeichnungen. Das Buch behandelt die stets populären Themen der Menschen wie Alzheimer, Krebs, Suizid, Tod, Sterben, Liebe, Schöpfung, Glaube und Religion, wobei der Autor die innersten Empfindungen und Gefühle seiner literarischen Figuren präzise und intim beschreibt.

Fazit:

Ein gehaltvolles Buch, das dem Leser zu einer Selbstreflexion über seine eigenen Stationen im Leben animiert.

___

„Liebe verändert alles, genau wie der Tod.“

Khalil Gibran (1883 – 1931), eigentlich Djubran Chalil, Djabran, Djibran,
christlich-libanesischer Dichter, Philosoph und Maler.

___

Buchcover:

Nonna stirbt: Die Geschichte einer Lebenswende - von Freddy Derwahl ist erschienen im Herder Verlag

Nonna stirbt: Die Geschichte einer Lebenswende – von Freddy Derwahl ist erschienen im Herder Verlag

___

Verlag: Herder Verlag (13. September 2016).
Seitenanzahl: 160 Seiten.
Bindung: Gebundene Ausgabe.
ISBN-10: 3-451-34993-0.
ISBN-13: 978-3-451-34993-5.
Preis: EUR 14,99.


Weitere Produkte aus dem Onlineshop:

Morgen kommt ein neuer Himmel: Roman (Fischer Taschenbibliothek)Morgen kommt ein neuer Himmel: Roman (Fischer Taschenbibliothek)Können Träume glücklich machen? Eine Mutter zeigt ihrer Tochter den Weg, ihre wahren Träume zu verwirklichen.
Ein berührender Roman über d ... mehr lesen >
Dieser Beitrag wurde unter Romane abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Weitere interessante Fachartikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...