Data und Goliath

Die Schlacht um die Kontrolle unserer Welt.

Wie wir uns gegen Überwachung, Zensur und Datenklau wehren müssen.

Autor: Bruce Schneier

Klappentext:

„Ob man online ist, sein Smartphone einschaltet oder mit der Kreditkarte bezahlt: Auf Schritt und Tritt, gewollt und ungewollt, hinterlässt man automatisch seinen digitalen Fingerabdruck. Das ist inzwischen auch bekannt, nicht zuletzt durch die Enthüllungen von Edward Snowden. Weniger bekannt, und im Bewusstsein der Öffentlichkeit ist, in welchem nahezu unglaublichen Umfang diese Daten und Informationen global gespeichert, ausgewertet und von Regierungen und Unternehmen gesammelt oder ge- bzw. verkauft werden. Je mehr Daten, desto mehr Macht – so definiert sich heute Weltherrschaft!

Bruce Schneier, der international bekannteste Sicherheitsexperte, enthüllt das volle Ausmaß dieser Datenschiebereien. Er reklamiert fehlende Kontrollmechanismen und prangert den globalen Missbrauch der Daten für Zensur- und Propagandazwecke an, durch den auch der zunehmenden Cyberkriminalität Tür und Tor geöffnet wird.

Jedes Onlinekonto, Smartphone, aber auch Auto ist ein Datenlieferant und wir die möglichen Opfer. Diese Gefahr sollte man nicht auf die leichte Schulter nehmen. Bruce Schneier zeigt, was man dagegen tun kann und sollte und warum man sein Smartphone durchaus fürchten muss.“

Der Autor:

„Bruce Schneier ist einer der angesehensten und weltweit bekanntesten Experten in den Bereichen Computersicherheit und Kryptografie. Bereits seit 1998 verfasst er einen Newsletter und seit 2004 einen Blog über die Sicherheitsprobleme im Internet. Er ist Vorstand der Electronic Frontier Foundation, Technischer Direktor von Resilient Systems und Mitglied des Harvard Berkman Center. Darüber hinaus ist der Bestsellerautor ein gefragter Redner und Teilnehmer auf Tagungen und Konferenzen zum Thema Internetsicherheit. So diskutierte er erst vor Kurzem auf einem viel beachteten Symposium mit Edward Snowden.“

Presseinformation des Verlags:

Fürchte dein Smartphone

„Jeden Morgen, wenn wir unser Smartphone einschalten, lassen wir uns mit dem Betreiber auf einen stillen Handel ein: Wir möchten mobil telefonieren und erreichbar sein; im Gegenzug erlauben wir diesem Mobilfunkanbieter, uns zu überwachen und immer zu wissen, wo wir uns befinden. Damit ist jeder von uns sowohl für Regierungen als auch für Unternehmen ein offenes Buch; ihre Möglichkeiten, unser kollektives persönliches Leben zu durchleuchten, sind umfangreicher denn je.

So hat sich ein ganzer Industriezweig darauf verlegt, zu orten, wo wir uns gerade befinden. Diese Informationen werden von Mobilfunkanbietern an Datenbroker weiterverkauft, die sie wiederum jedem Zahlungswilligen feilbieten. Und nicht nur die Polizei nutzt die Analyse von Handylokalisation für ihre Ermittlungen. Auch (korrupte) Regierungen verwenden diese Daten zu Einschüchterungsversuchen und sozialer Kontrolle.

Sicherheitsexperte Bruce Schneier deckt die ungeheuerliche Dimension des Datenhandels auf und zeigt, wie wir gegen Überwachung, Zensur und Datenklau vorgehen können.“

„Ob man online ist, das Smartphone einschaltet oder mit Kreditkarte zahlt: Auf Schritt und Tritt, gewollt und ungewollt, hinterlässt jeder seinen digitalen Fingerabdruck. Das ist inzwischen auch bekannt, nicht zuletzt durch die Enthüllungen von Edward Snowden. Weniger bekannt ist, in welchem nahezu unglaublichen Umfang diese Daten und Informationen inzwischen global gespeichert, ausgewertet, von Regierungen und Unternehmen gesammelt oder gehandelt werden. Daten sind Macht!

Der international bekannte Sicherheitsexperte Bruce Schneier enthüllt in seinem Buch „Data und Goliath – Die Schlacht um die Kontrolle unserer Welt. Wie wir uns gegen Überwachung, Zensur und Datenklau wehren müssen“, das am 12. Oktober 2015 im Redline Verlag erscheint, das volle Ausmaß dieser Datenschiebereien. Er reklamiert fehlende Kontrollmechanismen und prangert den globalen Missbrauch der Daten für Zensur- und Propagandazwecke an, durch den auch der zunehmenden Cyberkriminalität Tür und Tor geöffnet wird. In seinem Benutzer-Handbuch für das Daten-Zeitalter gibt Schneier außerdem konkrete Tipps, wie auch der Normalbürger z.B. mit Verschlüsselungssoftware und Browser-Plug-ins gegen die Überwachung vorgehen kann.“

Eine Leseprobe:

„…“

Pressestimmen:

  • www.media-spider.com, 11/2015: „…“

Eigene Meinung / Beurteilung des Buches:

In seinem Buch »Data und Goliath« klärte der Autor Bruce Schneier, ein international anerkannter Sicherheitsexperte, die Leser über das Ausmaß der Datensammlung im heutigen Informationszeitalter auf. Die personenbezogenen Daten, die wir beim Surfen im Internet und beim Gebrauch des Handys hinterlassen, sind die Abgase und der Datensmog des Informationszeitalters (S. 23). Eine Anonymität gibt es im Zeitalter des Internets nicht mehr, stellt Schneier in seinem Buch lapidar fest (S. 52, 55). In fast jedem technischen Produkt steckt heute ein Mini-Computer, der Daten sammeln kann und dieses bereits auch tut. Armbanduhren, Autos, Computer, Fernseher, Kameras, Smartphones, Smartwatches – all diese Geräte sammeln nicht nur unseren persönlichen Daten (Inhalte), sondern auch die dazu gehörigen Metadaten (Kontext), welche von den riesigen privatwirtschaftlichen und kommerziellen Internetüberwachungssystemen – von beispielsweise Google, Apple, Microsoft und Yahoo – abgeschöpft und weiterverarbeitet werden. So wissen diese Unternehmen stets besser über uns Bescheid als wir selbst. Bruce Schneider will den Leser dafür sensibilisieren und erreichen, dass man sein Smartphone auch mal mit anderen Augen betrachtet – als Datenlieferant für zahlreiche Unternehmen, die aus den gesammelten Daten persönliche Profile über den Handynutzer erstellen und zum Beispiel für personalisierte Werbung weiter verkaufen. Der Autor macht uns Leser darauf aufmerksam, dass wir für die Nutzung vieler digitaler Geräte einen hohen Preis bezahlten: Wir geben unsere Anonymität, d.h. ein Recht auf eine Privatsphäre, und Freiheit auf.

Fazit:

„Die sozialen Netzwerke sind nicht kostenlos.
Alle bezahlen mit ihren Daten.“

Helmut Glaßl (*1950),
Thüringer Aphoristiker.

____

Buchcover:

Data und Goliath - Die Schlacht um die Kontrolle unserer Welt: Wie wir uns gegen Überwachung, Zensur und Datenklau wehren müssen - von Bruce Schneier ist erschienen im Redline Verlag

Data und Goliath - Die Schlacht um die Kontrolle unserer Welt: Wie wir uns gegen Überwachung, Zensur und Datenklau wehren müssen - von Bruce Schneier ist erschienen im Redline Verlag

____

Verlag: Redline Verlag (12. Oktober 2015).
Seitenanzahl: 400 Seiten.
Bindung: Gebundene Ausgabe.
ISBN-10: 3-868-81596-1.
ISBN-13: 9-783868-81596-2.
Preis: EUR 24,99.


Weitere Produkte aus dem Onlineshop:

Digitaler Deutschunterricht: Neue Medien produktiv einsetzenDigitaler Deutschunterricht: Neue Medien produktiv einsetzenDas Buch stellt Methoden und Projekte vor, die es erlauben, Neue Medien im Deutschunterricht didaktisch reflektiert und produktiv einzusetzen. Die pä ... mehr lesen >
Dieser Beitrag wurde unter Sachbücher abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Weitere interessante Fachartikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (1 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...