Der größte Raubzug der Geschichte

Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden.

Autor: Matthias Weik
Autor: Marc Friedrich

Klappentext:

Herzlich willkommen auf einer spannenden Reise in die Welt des Wahnsinns, der Lügen, des Betrugs und der größten Kapitalvernichtung, die die Menschheit je erlebt hat. Vor unseren Augen findet der größte Raubzug der Geschichte statt, und wir alle sind seine Opfer. Die Reichen in unserer Gesellschaft werden immer reicher, während alle Anderen immer ärmer werden.

Die Autoren fragen:

  • Wie entsteht überhaupt Geld?
  • Wie kommen Banken und Staat eigentlich zu Geld?
  • Warum ist das globale Finanzsystem ungerecht?
  • Tragen tatsächlich nur die Banken die Schuld an der aktuellen Misere oder müssen auch die politischen Entscheider zur Verantwortung gezogen werden?
  • Warum steht das größte Finanz-Casino der Welt in Deutschland, und kaum jemand weiß darüber Bescheid?
  • Ist der Euro nicht letztlich doch zum Scheitern verurteilt?
  • Sind Lebens-, Rentenversicherungen, Bausparverträge und Staatsanleihen noch zeitgemäße Investments?
  • Dienen Finanzprodukte dem Kunden oder nur der Finanzindustrie?
  • Was bedeutet es, wenn ein Staat Bankrott geht?
  • Wer profitiert eigentlich von den Schulden unseres Staates?
  • Kann ewiges Wachstum überhaupt funktionieren?

Dieses spannende und engagierte Buch gibt nicht nur verunsicherten Anlegern Antworten. Es zeigt auf, welche Kapitalanlagen jetzt noch sinnvoll sind, und von welchen nur die Finanzindustrie profitiert. Schon die nächsten Monate könnten für das finanzielle Schicksal von Staaten und deren Bürgern entscheidend sein. Auch Sie sind betroffen: Wer jetzt nicht richtig handelt, steht vielleicht bald mit leeren Händen da.

Doch jede Krise hat auch ihre Chance.
Sorgen Sie dafür, dass Sie nicht zu den Verlierern gehören!“

Die beiden Autoren Matthias Weik und Marc Friedrich sind Ökonomen, Querdenker, Finanzexperten und betreiben gemeinsam ein Vermögenssicherungsunternehmen. Die beiden haben zusammen das Buch „Der größte Raubzug der Geschichte: Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden“ geschrieben, das im Mai 2012 im kleinen Wissenschaftsverlag Tectum erschienen ist.

Eine eigene Website zu dem Buch »Der größte Raubzug der Geschichte« finden Sie hier.

Eine Leseprobe:

Vorwort

Wie von Sinnen oder: „solange die Musik spielt, muss man tanzen“.

Chuck Prince, ehemaliger Chef der mächtigen US-Bank Citigroup

„Mit diesem kinoreifen Satz wurde die sogenannte „Lehman-Krise“ Anfang Juli 2007 eingeleitet. Chuck Prince wollte uns damit sagen: Solange die „große Party“ an den Finanzmärkten zelebriert wird, muss man mit dabei sein und „kräftig einen draufmachen“, auch wenn man bereits ahnt, dass man mit einem verheerenden Kater aufwachen und die gravierenden Exzesse der vergangenen Nacht bitter bereuen wird. Die Folgen der Lehman-Krise sind uns mittlerweile ja hinlänglich bekannt.

Wie gesagt – dieses Zitat stammt aus dem Jahr 2007. Heute schreiben wir das Jahr 2012. Nach dem Besuch der Investmentmesse im April 2010 haben wir mit Entsetzen feststellen müssen, dass „die Party“ schon wieder in vollem Gange ist und der Markt mit mittlerweile abstrusen Mengen an Geld überflutet wird. Die Finanzbranche hat aus der sogenannten Lehman-Krise nichts, aber auch gar nichts gelernt. Auf der Messe wurde der gemeine Anleger nur so von Zertifikaten, Anleihen sowie den abwegigsten Fondsprodukten überflutet, als ob es niemals eine Krise gegeben hätte. Aus diesem Grund haben wir entschieden, ein faktenbasiertes Buch zum Thema Finanzkrise und Vermögenssicherung zu schreiben.

Seit mehreren Jahren halten wir Vorträge zum Thema Vermögenssicherung. Der Titel vieler Vorträge lautet: „Die Finanzkrise – der größte Raubzug der Geschichte“. Wir legen Ihnen in diesem Buch dar, wie Sie von der Finanzbranche und der Politik gnadenlos abgezockt wurden, es aktuell werden und es auch zukünftig noch werden, wenn Sie nichts dagegen tun. Es wird für Sie aufgeschlüsselt, warum das globale Finanzsystem am Ende ist und bereits seit vielen Jahren auf der Intensivstation liegt und langfristig rein mathematisch nicht funktionieren kann.

Ferner wird Ihnen schlüssig dargestellt, warum eine langfristige Anlage in Papierwerten wie Riester, Rürup etc. blanker Unsinn ist und sich eine Kapitallebensversicherung gewiss nicht zur Altersvorsorge eignet. Es werden Ihnen Möglichkeiten aufgezeigt, wie Sie Ihr Geld aus dem System ziehen können und somit noch Kapitalanlagen besitzen, die bei Ihrem Rentenantritt noch einen Wert haben und zusätzlich steuerfrei sind.

Herzlich willkommen auf einer spannenden Reise in die Welt des Wahnsinns, der Lügen, des Betrugs und der größten Kapitalvernichtung, die die Menschheit je erlebt hat. Wir alle sind momentan Zeugen und Opfer des „größten Raubzugs der Geschichte“. Im ersten Teil des Buches wird die Entstehung der Krise beschrieben, und es werden Gründe dafür aufgezeigt, warum die Krise bei Weitem noch nicht überstanden ist. Im zweiten Teil des Buches werden Möglichkeiten erläutert, wie Sie Ihr Vermögen aktiv schützen und absichern können vor dem, was kommt.

Bald werden Sie erkennen, dass die Finanzkrise keinesfalls wie ein „Tsunami“ – plötzlich und völlig überraschend – über uns hereinbrach, sondern sich über mehrere Jahre angekündigt hat. Ökonomen, die vor dieser gigantischen Blase gewarnt hatten, wurden zumeist ignoriert und teilweise sogar ausgelacht. Leider ist dies heute wieder der Fall. Gegenwärtig werden Wirtschaftsexperten, die schlicht und einfach die Wahrheit sagen, wieder als Miesmacher und Schwarzseher tituliert.

Der Mensch ist ein sehr kluges Wesen. Er hat es geschafft, sich über jegliches Leben der Erde zu stellen. Eines kann er jedoch nicht überlisten – die Mathematik. Eher früher als später wird uns diese Erkenntnis einholen. Denn 1 plus 1 ist immer 2 und niemals 3, auch wenn man es noch so oft behauptet.

Bewusst haben wir dieses Buch nicht wie ein „fades Finanzsachbuch“ geschrieben. Meiner Ansicht nach ist es wichtig, dass man selbst bei einem so ernsten Thema – und so schlecht die Dinge auch stehen – seinen Humor nicht verliert. Mit einem Sinn für Humor ist es sicherlich leichter, das Treiben der Verantwortlichen aus Finanzwirtschaft und Politik zu bestaunen. Also schnallen Sie sich an! Es wird eine spannende Reise.“

„Die Macht des Geldes beutet eine Nation in Friedenszeiten aus
und verschwört sich gegen sie in Kriegszeiten.
Sie ist despotischer als eine Monarchie,
unverschämter als eine Autokratie
und egoistischer als eine Bürokratie.“

Abraham Lincoln, ehemaliger US-Präsident

Pressestimmen:

  • www.media-spider.com: „Ein Buch, das tiefe Einblicke in die Machenschaften der Banken- und Finanzwelt gibt und Kleinsparer zugleich wütend und zornig macht!“
  • Neue Züricher Zeitung, Michael Ferber: „Die Autoren zeigen Fehlentwicklungen in der Finanzbranche auf und geben Anlegern nützliche Warnungen.“
  • PM Magazin, September 2012: „Das spannende Sachbuch schlägt den Bogen von den großen Problemen der Weltwirtschaft zu den Geld-Fragen, die wir uns alle stellen.“
  • Die Rems-Murr Rundschau: „Die Wahl des Titels ist bestechend. Wer Nachhilfe in Fragen der Finanzkrise braucht, ist bei dem Buch »Der größte Raubzug der Geschichte« gut aufgehoben.“
  • manager magazin: „Recht reißerisch, aber pointiert und sogar mit Praxistipp.“
  • Handelsblatt: „Anlagetipps in einer unsicheren Zeit.“

Eigene Meinung / Beurteilung des Buches:

In ihrem Buch „Der größte Raubzug der Geschichte“ vermitteln die beiden Bestsellerautoren Matthias Weik und Marc Friedrich in einer einfachen Art und Weise ein fundiertes Hintergrundwissen zum globalen Banken- und Finanzsystem und erklären sehr faktenreich, wie es zu der katastrophalen „Finanzkrise 1.0“ und der daraus resultierenden Vermögensvernichtung kommen konnte.

Die Autoren haben als Ursache für die „Finanzkrise 1.0“ zwei Faktoren identifiziert:

  1. die Aufhebung des Gold-Devisen-Standards in den 70er-Jahren des 20. Jahrhunderts und
  2. die Flutung des amerikanischen Marktes mit billigem Geld, begünstigt durch niedrige Zinsen, Anfang des 21. Jahrhunderts.

Die Autoren machen die teilweise abstrusen und dubiosen Vorgänge des globalen Banken- und Finanzsystems, die zur weltweiten Finanzkrise – beginnend mit der Lehman-Krise Anfang Juli 2007 – führten, auch für Laien verständlich und zeigen die Gefahren und Risiken für unsere Kapitalanlagen wie Aktien, Aktienfonds, Anleihen (Staatsanleihen, Unternehmensanleihen), Sparbuch, Tagesgeld, Riester-/Rürup-Rente, Immobilien, Immobilienfonds, Bausparverträge, Edelmetalle (Gold, Silber) auf, die trotz staatlicher Aufsicht durch BaFin und Einlagensicherungsfonds weiterhin existieren.

In ihrem 382-seitigen Buch kommt leider der 2. Teil, das Aufzeigen von Maßnahmen zur Vermögenssicherung wie z. B. die Abkehr von spekulativen Papierwerten in eine länderübergreifende Anlage in Realgüter, etwas zu kurz.

Fazit:

Jeder, der wissen will wie die Finanzkrise ab 2007 entstand und wie das globale Banken- und Finanzsystem funktioniert, kommt an diesem Buch nicht vorbei.

____

Buchcover:

Der größte Raubzug der Geschichte - Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden - von Matthias Weik und Marc Friedrich erschienen im Tectum-Verlag

Der größte Raubzug der Geschichte – Warum die Fleißigen immer ärmer und die Reichen immer reicher werden – von Matthias Weik und Marc Friedrich erschienen im Tectum-Verlag

____

Verlag: Tectum-Verlag; 1. Auflage (30. Mai 2012).
Seitenanzahl: 381 Seiten.
Bindung: Broschierte Ausgabe.
ISBN-10: 3-828-82949-X.
ISBN-13: 9-783828-82949-7.
Preis: EUR 19,90.


Weitere Produkte aus dem Onlineshop:

Die Räuberprinzessin - Emmi (1)Die Räuberprinzessin - Emmi (1)Die Räuberprinzessin
Audio CD
Emmi ist 4 Jahre alt und hat lockige Haare, die ein bisschen zerzaust sind. Wenn sie einen ihrer lustigen Ein ... mehr lesen >
Dieser Beitrag wurde unter Sachbücher abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Weitere interessante Fachartikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (5 Bewertungen, Durchschnitt: 5,00 von 5)
Loading...