Der verletzte Mensch

Was unterscheidet Menschen,
die an ihren Verletzungen zerbrechen,
von jenen, die sogar daran wachsen?

Autor: Andreas Salcher

Klappentext:

„Im Laufe unseres Lebens werden wir alle zu Experten: Ausgrenzung, Verrat, Demütigung, Vertrauensbruch, Gleichgültigkeit. Jeder hat schon verletzt. Jeder wurde schon verletzt. Ein unbedachtes Wort kann eine Kindheit zerstören. Eine kleine Unachtsamkeit zu einem Wundbrand in der Seele des anderen führen. Manchmal verletzen wir uns auch selbst, indem wir uns aus mangelndem Mut oder falschem Stolz von unserem Ursprung und unseren eigenen Bedürfnissen trennen. Mit viel Einfühlsamkeit und ohne Scheu vor Tabus entfaltet Andreas Salcher eine Landkarte der verborgenen Verletzungen und fragt: Was unterscheidet Menschen, die an ihren Wunden zerbrechen, von jenen, die sogar daran wachsen? Wie können wir verhindern, dass die Angst vor weiteren Verletzungen unsere Sehnsucht nach Liebe erstickt? Langzeitstudien zeigen, welche Schutzfaktoren Menschen dabei helfen können, auch die schmerzhaftesten Prüfungen des Lebens zu bewältigen. Diese Ergebnisse stimmen in verblüffender Weise mit den Erkenntnissen einiger der bedeutendsten Denker, spirituellen Lehrer und Wissenschaftler überein, die an diesem Buch mitgearbeitet haben. Versöhnen Sie sich selbst und mit der Welt. Denn in Ihrer tiefsten Verletzung liegt Ihr größtes Talent.“

Presseinformation des Verlags:

„…“

Eine Leseprobe:

„…“

Pressestimmen:

  • www.media-spider.com, 01/2015: „…“
  • Mihaly Csikszentmihalyi, Entdecker des „flow“ und führender Glücksforscher: „Mit seinem aktuellen Wissen über den menschlichen Zustand, untermauert von Langzeitstudien, erforscht Salcher mit viel Einfühlsamkeit die Wunden, die sich die Menschheit selbst zugefügt hat und findet auch Lösungen, diese zu heilen. Der Weg zum »Erkenne dich selbst« ist noch weit, doch mit dem Buch »Der verletzte Mensch« hat Andreas Salcher einen großartigen Anfang gemacht.“
  • Dr. Robert C. Gallo, Entdecker von HIV: „Andreas Salcher hat das einzigartige Talent und das Geschick, die führenden Denker unserer Zeit zum Dialog zu versammeln, um den Samen zu säen, aus dem Weisheit zum Nutzen der jetzigen Generation wie auch der Generationen der Zukunft erwächst.“

Eigene Meinung / Beurteilung des Buches:

Fazit:

„Menschen, die uns nahe stehen,
sind natürlich auch jene,
die uns am leichtesten
verletzen können.“

Ernst Ferstl (*1955),
österreichischer Lehrer, Dichter und Aphoristiker.

____

Buchcover:

Der verletzte Mensch - von Andreas Salcher ist erschienen im Ecowin Verlag

Der verletzte Mensch - von Andreas Salcher ist erschienen im Ecowin Verlag

___

Verlag: Ecowin Verlag; 8. Auflage (6. März 2009).
Seitenanzahl: 284 Seiten.
Bindung: Gebundene Ausgabe.
ISBN-10: 3-902-40469-8.
ISBN-13: 9-783902-40469-5.
Preis: EUR 19,95.


Weitere Produkte aus dem Onlineshop:

Mobbing (dwF)/DVDMobbing (dwF)/DVDEin wohnliches Heim, ein sicheres Einkommen, zwei prächtige Kinder,, ein großer Freundeskreis: Anja liebt ihr Leben mit Jo, in dem Glück und Zufrie ... mehr lesen >
Dieser Beitrag wurde unter Sachbücher abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Weitere interessante Fachartikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...