Smart David vs Digital Goliath

Smart David vs Digital Goliath –
Wie Sie mit intelligenter Suchmaschinenoptimierung die Großen schlagen

Autor: Sebastian Petrov
Autor: Vincent Sünderhauf

Klappentext:

„Sie heißen Müller, Meier oder Schmidt und Ihr Unternehmen ist nach Ihnen benannt? Sie haben leider nicht das einzige Fitnessstudio in der Stadt? Viele große Konkurrenten beim Online-Versand? Oder es tummeln sich in Ihrem Segment große Firmen, die mit großen Marketingbudgets omnipräsent sind? In jedem dieser Fälle fehlt die alles entscheidende Währung des Online-Zeitalters: Aufmerksamkeit. Sichtbar wird dies etwa dann, wenn man beim Googeln die eigene Firma erst auf der dritten Seite findet.

Wie sich das clever und auch ohne siebenstelliges Marketingbudget ändern lässt, verraten die Experten für Suchmaschinenoptimierung, Sebastian Petrov und Vincent Sünderhauf. Sie zeigen, wie Suchmaschinen funktionieren, welche immense Bedeutung Keywords haben und wie etwa gute Texte fürs Internetranking aussehen. Und sie erklären, was man selbst machen kann, wann man etwa an einen Dienstleister denken sollte und wie man an die Poleposition kommt.“

Presseinformation des Verlags:

„Smart David vs Digital Goliath“:
Mit intelligenter Suchmaschinenoptimierung
trotz kleinem Budget die Großen schlagen

„Das Internet ist ein Haifischbecken – insbesondere für kleinere Unternehmen: Ob man Müller, Meier oder Schmidt heißt und sein Unternehmen nach sich benannt hat, nicht das einzige Fitnessstudio in der Stadt besitzt, sich mit großen Konkurrenten beim Online-Versand rumschlagen muss oder sich im eigenen Segment große Firmen, die mit großen Marketingbudgets omnipräsent sind, tummeln – die Gründe, warum das eigene Unternehmen bei Google unauffindbar und damit für den Kunden unsichtbar ist, sind vielfältig. In jedem dieser Fälle fehlt die alles entscheidende Währung des Online-Zeitalters: Aufmerksamkeit. Sichtbar wird dies etwa dann, wenn man beim Googeln die eigene Firma erst auf der dritten Seite findet.

Wie sich das clever und auch ohne siebenstelliges Marketingbudget ändern lässt, verraten die Experten für Suchmaschinenoptimierung, Sebastian Petrov und Vincent Sünderhauf. Sie zeigen, wie Suchmaschinen funktionieren, welche immense Bedeutung Keywords haben und wie etwa gute Texte fürs Internetranking aussehen. Und sie erklären, was man selbst machen kann, wann man etwa an einen Dienstleister denken sollte und wie man an die Poleposition kommt. All diese Infos und Ratschläge haben sie in ihrem Buch „Smart David vs Digital Goliath“ gesammelt, das am 11. Juni 2018 erscheint – ein allumfassender Leitfaden rund ums Thema Suchmaschinenoptimierung für den kleinen Geldbeutel.“

Eine Leseprobe:

TEIL I: GRUNDLAGEN

1. Einführung

„Wer heute als Händler vor Ort etwas verkaufen möchte, baut sich einen Flagshipstore an einem zentralen Punkt. In Berlin wären das beispielsweise der Ku’damm, die Friedrichstraße oder die Gegend um den Alex herum. Ein Laden in einer Nebenstraße hat deutlich weniger Frequenz – und so ist es auch online. Ein Google-Ranking auf den ersten drei Plätzen ist die Toplage. Die zweite Seite der Suchergebnisse dagegen, die der Nutzer oft gar nicht mehr anklickt, ist die beschauliche Wohngegend weit weg von der Einkaufsmeile. Umsatz wird dort kaum noch gemacht.

»Lage, Lage, Lage« – das Immobilienmaklermotto gilt auch im Netz. Das Gerangel um die besten Locations ist groß, und zwar mit jedem eingegebenen Suchbegriff. Es ist entscheidend für den Geschäftserfolg, dabei jeden Tag aufs Neue die Nase vorn zu haben. Grundstücke lassen sich nicht vervielfältigen, ebenso wenig kann Google die vorderen Plätze mehrmals vergeben. Allerdings wird mit jedem Keyword das Terrain neu verteilt und so gibt es lukrative Nischen für Spezialanbieter, Fachfirmen oder lokal ausgerichtete Betriebe, die quasi eine Etage auf der Vorzeigemeile oder einen Stand im Shoppingcenter ergattern können – und dabei auch die Chance erhalten, mit der Zeit und mit Anstrengungen die Platzhirsche zu verdrängen. Fast alle großen Firmen haben einmal klein angefangen. Im Internet kann dieses Wachstum jedoch ein ungeahntes Tempo erreichen, gepaart mit abrupter Dynamik. Geschicktes Marketing und kluge Suchmaschinenoptimierung können Erfolgsgeschichten schreiben, vorantreiben, beschleunigen, ja überhaupt erst ermöglichen, die in der Offlinewelt undenkbar wären.“

Unterm Strich ist aber alles ein Verdrängungskampf. Die ersten drei Plätze in den Google-Suchergebnissen bedeuten unweigerlich auch, dass sich andere weiter hinten wiederfinden. Jeder Hersteller, Dienstleister und Restaurantbetreiber, jeder Blogger, Mittelständler, Arzt oder Bundestagsabgeordneter, der sich mit seiner Internetseite von der Konkurrenz abheben will, muss sich diese Suchmaschinenmechanismen vor Augen halten – zumal sie sich beeinflussen und verändern lassen. Denn anders als im realen Leben haben die Etablierten keinen Mietvertrag für fünf Jahre, der ihre Präsenz mittelfristig absichert. Bei der organischen Google-Suche werden nahezu jeden Tag die Standplätze neu vergeben. Und wie man mittels Suchmaschinenoptimierung (SEO) den ersten, zweiten oder dritten Platz erlangt, darum soll sich dieses Buch drehen.

Onlinehändler, die Tourismusbranche und Blogger waren die Treiber der SEO-Entwicklung. Andere Branchen verharrten lange offline, haben aber nachgezogen, wie Ärzte oder Anwälte. Immobilienmakler haben wiederum auf die prominenten und aus Kundensicht gut funktionierenden Portale gebaut. Dabei haben sie aber die eigene Präsenz vernachlässigt, und nur mit der können sie sich von der Konkurrenz abheben und ihre Marke auch im Internet stärken. Denn diese Möglichkeiten sind bei den meisten großen Plattformen begrenzt. Das deutsche Handwerk scheint jedoch immer noch im verstaubten Zeitalter des Branchenfernsprechbuchs zu leben. Solange die Aufträge sprudeln und die Wirtschaft brummt (wie aktuell), geht das tatsächlich gut. Vorausschauend ist es sicherlich nicht. Clevere Firmen können hier mit nur wenigen SEO-Maßnahmen immer noch Spitzenplätze einnehmen. In anderen Branchen ist dies wesentlich aufwendiger. …

2. Die Basis

Was bedeutet Suchmaschinenoptimierung?

Suchmaschinenoptimierung bedeutet, dass Sie Ihre Internetseite dergestalt fit für die Suchmaschinen machen und entsprechend verbessern, um bei den organischen Suchergebnissen im Ranking ganz weit vorn zu landen, möglichst auf den ersten Plätzen, in jedem Fall auf der ersten Seite, also unter den ersten zehn. Und Suchmaschine, das heißt bekanntlich Google. In Deutschland und Westeuropa hat Google einen Marktanteil von rund 95 Prozent. Ausgerechnet in den USA muss der Gigant gehörige Abstriche davon machen. Microsofts Bing und Yahoo mischen dort recht stark mit. In Russland (Yandex), mit Abstufungen in Teilen Osteuropas und in China (Baidu) gibt es lokale Marktführer.

Aber im deutschsprachigen Markt, in Westeuropa und weltweit (außer China und Russland) ist Suchmaschinenoptimierung = Google-Optimierung. Die zweitgrößte Suchmaschine der Welt ist übrigens die Google-Tochter youtube, doch deren Themenspektrum ist nicht so universell. Ein Spezialgebiet ist die Seite des Onlinehändlers Amazon. Wenn Sie Produktanbieter sind, der darüber gefunden wird, ist dies von höchster Relevanz. Wir werden uns jedoch in diesem Buch nahezu ausschließlich um Google kümmern. …“

Pressestimmen:

  • www.media-spider.com, 07/2018: „…“

Eigene Meinung / Beurteilung des Buches:

Fazit:


„Die Suche ist eine komplizierte
und sich ständig weiterentwickelnde Kunst und Wissenschaft,
daher solltet ihr euch nicht auf bestimmte Algorithmusoptimierungen konzentrieren,
sondern auf die bestmögliche
Erfahrung eurer Nutzer.“

Google-Webmaster-Zentrale.

Buchcover:

Smart David vs Digital Goliath - Wie Sie mit intelligenter Suchmaschinenoptimierung die Großen schlagen - von Sebastian Petrov und Vincent Sünderhauf ist erschienen im Redline Verlag

Smart David vs Digital Goliath – Wie Sie mit intelligenter Suchmaschinenoptimierung die Großen schlagen – von Sebastian Petrov und Vincent Sünderhauf ist erschienen im Redline Verlag


Verlag: Redline Verlag (11. Juni 2018).
Seitenanzahl: 208 Seiten.
Bindung: Taschenbuch Ausgabe.
ISBN-10: 3-868-81702-6.
ISBN-13: 9-783868-81702-7.
Preis: EUR 19,99.


Weitere Produkte aus dem Onlineshop:

Theorien der Medien: Von der Kulturkritik bis zum KonstruktivismusTheorien der Medien: Von der Kulturkritik bis zum KonstruktivismusVon der Kulturkritik bis zum Konstruktivismus
Broschiertes Buch
Das Feld medienwissenschaftlicher Theoriebildung ist in den vergangenen Jahr ... mehr lesen >
Dieser Beitrag wurde unter Sachbücher abgelegt und mit verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Weitere interessante Fachartikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...