Das geheime Leben des Monsieur Pick

Originaltitel: Le mystère Henri Pick

Autor: David Foenkinos

Aus dem Französischen von Christian Kolb

Klappentext:

Über das Glück, vom Leben überrascht zu werden …

„Im bretonischen Finistère, am wind- und wellenumtosten »Ende der Welt«, gibt es eine ganz besondere Bibliothek. Sie sammelt Bücher, die nie erscheinen durften. Eines Tages entdeckt dort eine junge Pariser Lektorin ein Meisterwerk, und der Roman wird zum Bestseller. Der Autor, Henri Pick, war der Pizzabäcker des Ortes. Seine Witwe beteuert, er habe zeit seines Lebens kein einziges Buch gelesen und nie etwas anderes zu Papier gebracht als die Einkaufslisten – ob er ein geheimes Zweitleben führte? Diese verrückte Geschichte spornt viele Menschen an, selbst Neues zu wagen: Paare trennen sich, Liebende finden unerwartet zueinander, und so manche Gewissheit wird auf den Kopf gestellt.

Ein französisch-charmanter Roman über die Liebe, verlorene Träume und den Mut, sein Leben in die Hand zu nehmen. Leicht, beschwingt und voller Witz.“

Presseinformation des Verlags:

Charmant, rasant und voller Witz:
Der neue Roman von David Foenkinos
erscheint am 13. März 2017
Lesereisen | Gastland Frankreich auf der Frankfurter Buchmesse

„Im windumtosten bretonischen Finistère gibt es eine ganz ungewöhnliche Institution: Eine Bibliothek, die abgelehnte Manuskripte sammelt. Eines Tages geschieht das eigentlich Unmögliche: Eine junge Pariser Lektorin entdeckt dort einen Roman, der zum Bestseller wird. Der Verfasser, Henri Pick, ist so ziemlich das Gegenteil dessen, was man sich unter dem Label »Erfolgsautor« vorstellt: Er war der Pizzabäcker des Ortes, seine Witwe beteuert, er habe zeit seines Lebens kein einziges Buch gelesen und nie etwas anderes zu Papier gebracht als die Einkaufslisten. Der Verdacht eines geheimen Zweitlebens keimt auf, und manch anderes Leben im Ort wird durch die rätselhafte Geschichte gehörig durcheinander gewirbelt.

In Frankreich stand David Foenkinos‘ neuer, charmanter Roman »Das geheime Leben des Monsieur Pick« monatelang auf der Bestsellerliste. Der Kritiker Bernard Pivot schrieb in Le Journal du Dimanche, Foenkinos habe mit der Geschichte um einen erfundenen Bestseller einen echten geschaffen. Denn mit dieser »Geschichte eines literarischen Gaunerstücks« hat er erneut gezeigt, dass er immer wieder etwas Neues ausprobiert. Gleichzeitig findet man hier Vieles, wofür Foenkinos‘ Erzählen steht: einen turbulenten Plot, anrührende Liebesgeschichten, eine humorvoll-spielerische Qualität des Erzählens mit Fußnoten, Einschüben und Anmerkungen im Text, das Schwanken zwischen Realität und Fiktion mit Auftritten »echter« Personen des französischen Kulturbetriebs. Der Roman »überbrückt die Kluft zwischen Leichtigkeit und Tiefe, zwischen Humor und Ernsthaftigkeit. Eine herrliche Komödie.« (Le Figaro littéraire).

Der Roman erscheint am 13. März 2017 auf Deutsch; bis zum Herbst wird es mehrere Lesereisen geben.“

Veranstaltungen (weitere in Vorbereitung):

  • Heidelberg, 14.03.2017: DAI Deutsch-Amerikanisches Institut, um 20:00 Uhr
  • Köln, 15.03.2017: WDR Klaus-von-Bismarck-Saal, um 18:00 Uhr
  • Regensburg, 16.03.2017: Buchhandlung Ulrich Dombrowsky
  • Tübingen, 28.05.2017: Osiandersche Buchhandlung GmbH
  • Frankfurt, 29.05.2017: Literaturhaus
  • Detmold, 30.05.2017: Buchhaus am Markt

Weitere Informationen zum Autor, zum Buch und zu den Veranstaltungen finden Sie hier.

Eine Leseprobe:

„…“

Pressestimmen:

  • www.media-spider.com, 04/2017: „…“
  • Bernard Pivot, Le Journal du Dimanche, 10.04.2016: „Die Geschichte eines Betrugs im Literaturbetrieb. Einfallsreich, amüsant, böse.“
  • Le Figaro littéraire, 07.04.2016: „›Das geheime Leben des Monsieur Pick‹ überbrückt die Kluft zwischen Leichtigkeit und Tiefe, zwischen Humor und Ernsthaftigkeit. Eine herrliche Komödie.“
  • L’Express, 01.04.2016: „Maliziös, turbulent, unterhaltsam … Der neue Roman von David Foenkinos ist einfach großartig.“
  • Elle, 01.04.2016: „Eine schillernde Komödie. Man verschlingt ›Das geheime Leben des Monsieur Pick‹ und rätselt dabei über die kuriosen Blüten, die die Beziehung zwischen Lesern und Romanen manchmal treibt.“
  • Lire, 01.04.2016: „Eine Ode auf Büchermenschen, die Macht der Worte, aber auch auf Paare, die vom Leben überrascht werden.“

Eigene Meinung / Beurteilung des Buches:

Fazit:


„Die innerliche Stärke über seine eigenen Fehler nährt oft ein geheimes Leben der Eigensucht.“

François Fénelon,
eigentlich François de Salinac de La Mothe-Fénelon (1651 – 1715),
franz. Erzbischof und Schriftsteller.

Buchcover:

Das geheime Leben des Monsieur Pick - von David Foenkinos ist erschienen in Deutsche Verlags-Anstalt

Das geheime Leben des Monsieur Pick – von David Foenkinos ist erschienen in Deutsche Verlags-Anstalt


Verlag: Deutsche Verlags-Anstalt, 1. Auflage (13. März 2017).
Seitenanzahl: 336 Seiten.
Bindung: Gebundene Ausgabe.
ISBN-10: 3-421-04760-X.
ISBN-13: 9-783421-04760-1.
Preis: EUR 19,99.


Weitere Produkte aus dem Onlineshop:

Dieser Beitrag wurde unter Romane abgelegt und mit , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Weitere interessante Fachartikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...