Heute mal bildschirmfrei

Das Alternativprogramm für ein entspanntes Familienleben

Autor: Prof. Dr. Paula Bleckmann
Autor: Ingo Leipner

Klappentext:

Soforthilfe gegen digitalen Stress in der Familie

„Klar: Jeder möchte seine Kinder vor den Risiken schützen, die von Smartphone, Computerspiel und Co. ausgehen. Genauso klar: Jeder möchte, dass sie langfristig die Chancen der digitalen Welten ergreifen. Die Ziele sind unstrittig. Aber auf dem Weg dahin türmen sich viele Hindernisse: Wenn …

  • … Kinder nörgeln: »Alle anderen dürfen das aber!«
  • … Bekannte kritisieren: »Dein Kind ist ohne Smartphone sozial isoliert!«
  • … Pädagogen behaupten: »Tablets in der Kita fördern die frühe Medienkompetenz.«

Paula Bleckmann und Ingo Leipner zeigen an über hundert alltäglichen Beispielen: So lassen sich diese Hürden kreativ und fantasievoll überspringen.“

»Seit Jahren warne ich vor den Risiken und Nebenwirkungen digitaler Medien – insbesondere bei Kindern und Jugendlichen. Heute mal bildschirmfrei gibt Familien wertvolle Tipps, wie die Gefahren vermindert oder ganz vermieden werden können.« Manfred Spitzer

Das Alternativprogramm für ein entspanntes Familienleben

„Soforthilfe bei Digital-Stress in den Familien. Viele Eltern klagen: »Ich bin schockiert, was mit Smartphone, Tablet und Spielekonsole alles auf meine Kinder einströmt: Cybermobbing, Computerspielsucht, Internet-Pornos! Wie kann ich meine Kinder vor den Folgen des digitalen Konsums schützen?«

Eine »All-In-One-Lösung« für diese Probleme gibt es nicht, so Paula Bleckmann und Ingo Leipner. Sie haben aber viele ermutigende Beispiele gesammelt, wie Familien erfolgreich gegen den digitalen Strom schwimmen, und schildern Alltagssituationen, die immer wieder zeigen: Die digitale Kindheit – von der Geburt bis zur Pubertät – ist nicht alternativlos!

Im Gegenteil: Verantwortungsvolle Eltern schaffen bildschirmfreie Zonen für ihre Kinder – und gestalten so ein Familienleben mit weniger Konflikten. Und wie machen sie das eigenen Kindern verständlich? Den Nachbarn? Den Lehrern? Die Autoren zeigen, wie das gelingt – nicht sauertöpfisch-belehrend, sondern fröhlich, pragmatisch, oft mit einem Augenzwinkern. So macht es Spaß, eine »Heute-mal-bildschirmfrei«-Familie zu werden.“

Klappentext / Innenseite – vorne:

„…“

Klappentext / Innenseite – hinten:

„…“

Presseinformation des Verlags:

Ständig Streit ums Handy?
Wie Eltern ihre Erziehungsmethoden der modernen Technik anpassen können.

Schluss mit dem Familienzoff

Dr. Paula Bleckmann und Ingo Leipner machen Eltern Mut:

Sie zeigen wie man den Medienkonsum der Kinder regulieren und im Zweifelsfall sogar vermeiden kann, ohne einen großen Familienstreit zu riskieren.

Ein Ratgeber, der Eltern gutes Handwerkszeug für eine moderne Erziehung an die Hand gibt.

Ab 1. März 2018 bei Knaur

Übermäßige Nutzung von Bildschirmgeräten hat bei Kindern gravierende Auswirkungen. Verschlechterte Schulleistungen, Übergewicht und der Verlust von Empathie sind einige davon. Eltern stehen in der Verantwortung, diesen negativen Effekten zuvorzukommen und für eine altersgerechte Bildschirmnutzung ihrer Kinder zu sorgen. Oft sind es bereits Kleinigkeiten im Alltag, die einen Unterschied machen. Klare Regelungen und Absprachen zu Nutzungszeiten, und Kontrolle der konsumierten Inhalte sind wichtige Schritte. Wichtig ist:

  1. Die digital dominierte Kindheit ist NICHT alternativlos. Eltern sind in der Lage, im Interesse ihrer Kinder die Weichen anders zu stellen.
  2. Kleine Erfolge feiern, kleine Schritte würdigen. Ein schlechtes Gewissen ist ein miserabler Erziehungsberater. Die Katastrophe ist scheinbar schon eingetreten? Nicht verzweifeln, es gibt immer etwas zu retten.
  3. Es lohnt sich für Eltern, den treffenden Ton in einem Gespräch zu finden, um Streit mit ihren Kindern über Regeln der Mediennutzung vorzubeugen. Oft ist Handeln wirksamer als Reden. Oft ist Zuhören wichtiger als Wissen.

Prof. Dr. Paula Bleckmann ist promovierte Medienpädagogin und habilitierte Gesundheitspädagogin. Sie unterrichtet an der Alanus Hochschule Alfter bei Bonn. Die derzeit einzige Professorin für Medienpädagogik mit dem Schwerpunkt »Prävention problematischer Bildschirmmediennutzung« ist verheiratet und hat drei Kinder.

Ingo Leipner, Diplom-Volkswirt und Journalist, ist spezialisiert auf das Thema »Digitale Transformation der Gesellschaft«.


Eine Leseprobe:

„…“

Pressestimmen:

  • www.media-spider.com, 04/2018: „…“

Eigene Meinung / Beurteilung des Buches:

Fazit:


„Während früher Wertevorstellungen in der Familie vermittelt wurden,
erfolgt dies heute vielfach durch Medienkonsum.“

Siegfried Santura (*1945),
deutscher Ingenieur, Ökonom und Autor.

Buchcover:

Heute mal bildschirmfrei - Das Alternativprogramm für ein entspanntes Familienlebenn - von Prof. Dr. Paula Bleckmann und Ingo Leipner ist erschienen bei der Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG

Heute mal bildschirmfrei – Das Alternativprogramm für ein entspanntes Familienlebenn – von Prof. Dr. Paula Bleckmann und Ingo Leipner ist erschienen bei der Verlagsgruppe Droemer Knaur GmbH & Co. KG


Verlag: Knaur TB Verlag (1. März 2018).
Seitenanzahl: 320 Seiten.
Bindung: Broschierte Ausgabe.
ISBN-10: 3-426-78925-6.
ISBN-13: 9-783426-78925-4.
Preis: EUR 12,99.


Weitere Produkte aus dem Onlineshop:

Heute mal bildschirmfrei: Das Alternativprogramm für ein entspanntes FamilienlebenHeute mal bildschirmfrei: Das Alternativprogramm für ein entspanntes FamilienlebenDer Eltern-Ratgeber für den Medienalltag: Auf der Grundlage neuester wissenschaftlicher Erkenntnisse der Medienpädagogik geben Paula Bleckmann und I ... mehr lesen >
Dieser Beitrag wurde unter Sachbücher abgelegt und mit , , , , , , , , , , , , , , verschlagwortet. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Weitere interessante Fachartikel

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (Noch keine Bewertungen)
Loading...